Reinwasser-Reinigungssysteme sind heute weltweit in der Glas-, Fassaden- und Solarreinigung im Einsatz. Als erster Hersteller führte die Lehmann KG diese Technologie in Deutschland ein. Vor 15 Jahren wurde das erste Reinwasser-Reinigungssystem ausgeliefert.

Heute setzen viele Profis bei der Reinigung von Glasfassaden, Wintergärten oder Solaranlagen auf die Stärken der Reinwasser-Reinigungssysteme aus Neustrelitz. Reinwasser ist entmineralisiertes, kalkfreies Wasser. Es verbindet sich direkt mit den Schmutzpartikeln der zu reinigenden Oberflächen und fließt sofort ab. Luft, Wind und Sonne übernehmen den streifenfreien Trocknungsprozess. So lassen sich, in nur einem Arbeitsschritt, große Flächen innerhalb kurzer Zeit reinigen – zehnmal schneller als mit herkömmlichen Reinigungsverfahren.

„Auf Basis des ersten Reinwasser-Reinigungssystems ist inzwischen eine komplette und wegweisende Systemfamilie entstanden“, berichtet Hanns Joachim Supthut, Geschäftsführer der Lehmann KG. „Sie wird unter der Marke QLEEN angeboten und ermöglicht gefahrlose Reinigungsarbeiten bis zu einer Höhe von 21 Metern, direkt vom Boden aus.“ Rüstzeiten und Mietkosten für Arbeitsbühnen und Lifte entfallen. Das spart Zeit und Geld. Auch der Verbrauch von Energie, Wasser sowie Reinigungszusätzen kann durch den Einsatz von QLEEN Reinwasser-Reinigungssystemen spürbar gesenkt werden.Besonders stolz ist man bei Lehmann über die Entwicklung einer rotierenden Spezialbürste, die eine Reinigungsleistung von bis zu 250 Quadratmeter Fläche pro Stunde ermöglicht.

Video: Fassadenreinigung mit QLEEN Reinwasser-Reinigungssystem

Kontakt: Karlhans Lehmann KG, 17235 Neustrelitz, Tel. (+49) 03981 488 50, info@lewi.de